Norican – Shaping Industry 4.0

Mit digitalen Technologien die Industrie revolutionieren

Published

DISA, Italpresse Gauss, StrikoWestofen und Wheelabrator setzen auf digitale Technologien, um bereits heute die Herausforderungen von morgen zu lösen. Jede Marke hat mit ihren Kunden an der Erfüllung gemeinsamer Anforderungen gearbeitet und Erfolge bei der Bereitstellung von Lösungen erzielt, die die Branche verändern werden. Einige Marken haben mit externen Experten zusammengearbeitet, andere haben ihr Gießereiwissen genutzt, um in-house neue Produkte zu entwickeln

Jetzt freuen wir uns, Norican Digital präsentieren zu können - eine neue Norican-Marke. Norican Digital wird die Erkenntnisse, das Wissen und die Kundenerfahrungen der gesamten Gruppe nutzen, um neue digitale Technologien zu entwickeln und unsere Branche zu formen; und wenn erforderlich, unsere Arbeit mit externen Partnern, Universitäten und Spezialisten für Digitalisierung fortsetzen.

Einführung von Norican Digital

Mit Norican Digital begrüßt die Norican Group ein neues Mitglied in der Norican-Familie. Das Start-up im Bereich Industrial Internet of Things (IIoT) wurde 2017 von den StrikoWestofen Führungskräften Rudi Riedel und Dr. Dennis Janitza gegründet. 

Mit Sitz in München entwickelt das Start-up schlüsselfertige digitale Lösungen für Anwendungen rund um die Herstellung und die Veredelung von Metallteilen. Das oberste Ziel: die effektive Nutzung digitaler Technologien zur Verbesserung der Geschäftsergebnisse der Kunden.

Rudi Riedel erklärt: „Die Idee hinter Norican Digital ist die Bildung einer Organisation, die sich ausschließlich auf die Erforschung und Entwicklung digitaler Technologien für die Bereiche und Prozesse konzentriert, in denen die Norican Group über umfassende Erfahrungen verfügt. Der Einsatz dieser Technologien in industriellen oder technischen Umgebungen erfordert ein hohes Maß an Anwenderwissen. Gleichzeitig können wir durch die Bündelung digitaler Kenntnisse und Ressourcen die Entwicklung nachhaltig vorantreiben und die Spezifizierung und Nutzung von IIoT-Infrastrukturen und -Technologien für unsere Kunden erleichtern.“

Die ersten Produkte von Norican Digital werden bei Pilotkunden bereits im Rahmen von Konzeptnachweisen eingesetzt. Das Team geht davon aus, im 4. Quartal 2018 die ersten Lösungen auf den Markt zu bringen.

Die Entwicklungsarbeiten konzentrieren sich auf die Vernetzung von Anlagen sowie den Aufbau einer robusten, standardisierten IIoT-Infrastruktur, die eine sichere Erfassung und Speicherung von Prozessdaten ermöglichen - die Grundlage für Industrie 4.0.

Die Lösungen bieten:

  • Vollständige Transparenz: Visualisierung und Dokumentation von Leistungs- und Zustandsdaten in Echtzeit auf jedem Gerät
  • Maximale Produktivität: Umwandlung von Daten in Erkenntnisse zur Produktionsoptimierung
  • Vorausschauende Wartung: Nutzung der gesamten Lebensdauer von Verschleißteilen und Minimierung von Ausfallzeiten
  • Echtzeitanalysen: Erkennung von Anomalien durch eine Kombination aus kontinuierlicher Datenerfassung und Machine Learning-Algorithmen

Um Produkte zu entwickeln, die in realen technischen Prozessen funktionieren und die an den individuellen Kundenanforderungen ausgerichtet sind, arbeitet das Team eng mit Pilotkunden zusammen - zum Beispiel in gemeinsamen Designworkshops.

Rudi Riedel fügt hinzu: „Der Schlüssel für uns ist die Entwicklung ganzheitlicher Lösungen, die die Anforderungen unserer Kunden erfüllen - und das zu einem guten Preis. Was wir bieten, ist ein umfassendes Wissen über digitale Möglichkeiten und die Welt, in der sich unsere Kunden bewegen. Die Workshops führen all das zusammen – unsere digitalen Ressourcen, unser Wissen über die technischen Prozesse sowie die Vorstellungen des Kunden, was verbessert oder behoben werden kann und an welchen Stellen in ihrer Produktion ungenutztes Potenzial steckt.“

„Im Rahmen der Norican Group besteht unsere Aufgabe darin, nach den besten Technologien zu suchen, ob von Start-ups oder größeren Technologieanbietern, diese zu testen und dann auf unsere Branchen anzuwenden. Für unsere Kunden bedeutet dies einen schnelleren Zugang zu digitalen Technologien ohne zeitaufwändige Experimente. Wir können auf Erfahrungen aus Projekten in verschiedensten Branchen und Anwendungen zurückgreifen. Dadurch können wir digitale Projekte schneller implementieren. Wofür ein internes Team beim Kunden vielleicht Monate oder Jahre braucht, benötigen wir manchmal nur wenige Tage.“